Veranstaltung EEG 2015

Forum Erneuerbare Energien 2015 – Nachlese

Veröffentlicht am Montag, 4. Januar 2016

Für die 5. Auflage der Branchenveranstaltung am 7. Oktober 2015 konnten wir sehr renommierte Referenten zum Thema „20 Jahre und kein bisschen müde – Wirtschaftliche Grundlagen für den Weiterbetrieb von EEG-Anlagen und die Erlösaussichten zukünftiger Windenergieanlagen“ gewinnen.

Themen und Referenten:

  • Weiterbetrieb von Windenergieanlagen nach Ablauf der geplanten Nutzungsdauer von 20 Jahren
    Anforderungen hinsichtlich Richtlinien und Technik
    Ermitteln der Gesamtnutzungsdauer – praktische Beispiele
    Jürgen Holzmüller / Geschäftsführer 8.2 Ingenieurbüro Holzmüller, Aurich
  • Hilfestellungen des deutschen Marktführers für Sachverständige und Betreiber, die über längere Laufzeiten nachdenken
    Stephan Menzel / Kundenservice ENERCON GmbH, Aurich
  • Was kommt nach dem EEG?
    Geschäftsmodelle für EEG-Anlagen nach Auslaufen der Einspeisevergütung: Ökostrom-Angebote, regionale Versorgungsmodelle, Regelenergie und Power-to-X als neue Perspektiven
    Marcel Keiffenheim / Leiter Energiepolitik Greenpeace Energy eG, Hamburg
  • Windgutachten auf dem Prüfstand – Prognosegenauigkeit von Energieertragsermittlungen
    Till Schorer / Commercial Manager DEWI GmbH, Oldenburg
  • Beurteilung zukünftiger finanzieller Erlöse für Windenergieprojekte – in- und außerhalb der EEG-Laufzeit
    Dr. Nicolai Herrmann / Berater enervis energy advisors GmbH, Berlin
  • Aktuelle Einschätzung zum künftigen Ausschreibungsdesign „Wind an Land“
    Holger Meents / Abteilungsdirektor Bremer Landesbank, Oldenburg

In dieser Nachlese haben wir die Kernpunkte der Vorträge für Sie in einer Kurzfassung zusammengestellt.

Zurück zur Übersicht

Kommentarfunktion ist deaktiviert.